Mit Kickback Rig auf Dickbarsch!

10/03/2018

Ein weiterer arbeitsreicher Freitag nimmt seinen Lauf und der Feierabend rückt näher. Das Wochenende ist noch nicht komplett verplant. Andi und Lars wollen zur Aqua Fisch nach Friedrichshafen und schauen was es von dort zu berichten gibt!

 

Mir Jucken die Finger, die letzte Kälteperiode haben wir wohl überstanden und das Wetter für das Wochenende hält laut RegenRadar noch ein paar Regenfreie Stunden offen. Keine idealen Bedingungen, aber wann haben wir die schon?! Fuck off, ich muss raus. Als erstes Klatsch ich meine Meiho auf dem Couchtisch und checke meine Gummis mal durch (als ob ich nicht genau wüsste was sich hier alles versteckt)...

Schon viel über das Kickback Rig gelesen aber noch nie wirklich gefischt. Ich schnapp mir mein Fluo, ein Blei und einen VMC Wide Gap Haken. Das Kickback Rig ist schnell gebunden und ein paar weitere Rigs finden auch noch Ihren Platz in der Box! Einen Link zur Anleitung findet ihr weiter unten.

 

Samstag!!! Wetter passt, kein Regen aber Nebel des Todes. Genau mein Ding! 

Alles sicher im Auto verstaut geht es inkl. meiner Frau und Hund Richtung Wasser! Bella sitzt auf dem Rücksitz und würde auch gern vom Brötchen, dass ich mir gerade noch schnell zwischen die Backen schiebe abbeißen, aber im Gegensatz zu mir hat sie schon ihre Portion Frolic verdrückt.

Die Strassen liegen so heftig im Nebel das an schnelles fahren garnicht zu denken ist. Mir dauert die Fahrt wie immer zu lang, ich bin heiß, ich will Angeln! Als wir endlich ankamen sah ich schon ein richtig fettes Kehrwasser in ca 10 Meter Entfernung mitten im Fluss, das Holz trieb gegen die Strömung und ziemlich grosse Wirbel entstanden. Für mich war es das erste mal an diesem Spot. Das Wasser stieg über Nacht etwas vom Regen und färbte sich so langsam wieder von klar zu grünbraun. Mein Plan war schon am Vorabend gemacht und es galt diesen jetzt umzusetzen. Anstatt normal zu Jiggen montierte ich noch schnell noch den Megabass Sling Shad an mein Kickback Rig und schaute mir am Ufer an wie der Köder sich im Wasser verhält. Verdammte Scheiße sieht das fett aus! Als Barsch würde ich mir das Ding nicht entgehen lassen... Die ersten drei Würfe gemacht und ich sah immer wieder wie genial der Lure an diesem Rig baumelte und nach dem anheben immer wieder Richtung Grund taumelte. Verführung pur, Level Perfekt!!! Plötzlich spürte ich was am Ende meiner Schnur, ich war hochkonzentriert und quittierte das andocken direkt mit einem bretthartem Anschlag. Auf diese Distanz musste der mit richtig Feuer durchgehen. Sitzt!! Fisch on!

Im Drill entpuppte er sich als kampfstark und nicht wie zuerst vermutet als ein mittlerer Zander. Die schnellen kopfschläge und das schütteln ließen mich schon vermuten was da am Band hängt. Dann taucht er auf, BARSCH! Und ich hab son Bock drauf!

Als der Bursche im Kescher lag bemerkte ich erst was für eine Kirsche das war! Der erste Anblick brachte mich dann schon ziemlich zum grinsen. Ende vierzig hat er bestimmt! Nach dem messen stand fest, dass der Bursche die 50 nicht geknackt hat aber knapp dran vorbei Schliff, mit 49 cm gebe ich mich aber auch äusserst gern zufrieden. Jetzt war ich heiß und machte direkt die nächsten Würfe. Den so ein klopper ist nie alleine Unterwegs… ich wollte unbedingt noch einen aus dem Schwarm picken. Und es funktioniert, es dauerte gerade mal paar Minuten bis der nächste meinem Softjerk nicht widerstehen konnte. Auf diese Distanz macht der Drill Mega Laune. Schnell abgehakt und schauen ob noch ein weitere geht. Was soll ich sagen, es ging auch noch ein dritter ;) wow, mit dem dritten habe ich nun so Garnich mehr gerechnet. Das ganze war dann aber auch wieder so schnell vorbei wie es begann. Egal, zwei Mega fette Stunden am Wasser verbracht und mein Plan fruchtete. Drei Barsche, 49 cm, 48 cm und 47cm, was für Sternstunden! Am meisten hat mich jedoch der Ranzen des 49er gefllahst, was schiebt er den bitte für ne Kugel? Aber schaut selbst. Ich komme immer noch nich so ganz drauf klar, weil alles ziemlich schnell ging. Jetzt bin ich wieder zuhause und ich muss sagen, morgen früh, gleiche zeit, gleicher Ort!

 

So long, Petri Heil!

 

Euer Martin

 

 

 

VMC Wide Gap Haken:

http://amzn.to/2IkbD03

 

Sufix Fluorocarbon:

http://amzn.to/2GcovVi

 

VMC Dropshot Blei:

http://amzn.to/2Dg5DSo

 

Megabass Sling Shad: 

https://amzn.to/2EQokN4

 

Eine ausführliche Anleitung wie man ein Kickback Rig bindet findet ihr hier:

https://www.barsch-alarm.de/news/kickback-rig-seitenarm-montage-mit-kickback-effekt/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

typo_black.png

BOCK AUF SHIRTS? 

Hier unsere Newsletter  abonnieren!
Aktuelle Beiträge:

Die Top 3 Kunstköder zum Angeln auf Barsch von Rouven Dama (Catch 22)

06/18/2019

World Street Fishing 2019 in Metz

06/14/2019

Die Top 3 Kunstköder zum Angeln auf Barsch von Andreas Buss

04/12/2019

1/12
Please reload

Wir lieben Barsche, aber auch alle anderen Fische. 

Am besten erreicht Ihr uns per email unter hello@bock-auf-barsch.de

 oder benutze einfach das Kontaktformular 

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey YouTube Icon

BOCK auf BARSCH 2018

Bad Kreuznach, Germany